Pfenning Logistics und Nestlé feiern gemeinsame Grundsteinlegung in Mecklar

12.07.2022

Die Erdarbeiten für den Multicube Osthessen sind erfolgreich abgeschlossen und die Hochbauphase auf dem 220.000 Quadratmeter großen Grundstück bereits in vollem Gange.
Nach Fertigstellung im Mai 2023 werden in der Logistikimmobilie Services für den Lebensmittelhersteller Nestlé Deutschland erbracht. Zudem wird der Multicube osthessen höchsten Nachhaltigkeitsstandards gerecht.

Die Pfenning Logistik Group, familiengeführter Kontraktlogistikdienstleister, beging mit einer symbolischen Grundsteinlegung am Donnerstag auf der Baustelle in Mecklar den Abschluss der Erdarbeiten für den Multicube Osthessen und läutete damit die nächste Etappe für die umfangreiche Projektentwicklung ein.

Auf einem Grundstück von 220.000 Quadratmeter entsteht in zwei Bauabschnitten der Multicube Osthessen nach dem eigens entwickelten Immobilienkonzept von Pfennig Logistik. Die elf geplanten Hallenmodule eignen sich für eine Lagerung zwischen 14 Grad und 18 Grad Celsius, wodurch sie insbesondere für Kunden aus dem Lebensmittel-, Konsumgüter- und Pharmabereich geeignet sind. So konnte Pfenning Logistik bereits Nestlé als Ankerkunden des Multicube Osthessen gewinnen.

Unabhängigkeit von Gas gegeben
Von Beginn an legt Pfenning Logistik großen Wert darauf, den Eingriff in die Flora und Fauna vor Ort so gering wie möglich zu halten. Die Temperierung des Gebäudes wird durch moderne, Luftwärmepumpen gewährleistet, die sich wie die restlichen Medien der Anlage über lokal produzierten Strom speisen werden. Das sichert dem Unternehmen die künftige Unabhängigkeit von Gas. Zudem wird beim Bau auf den Einsatz klimaschonender Materialien geachtet. Mit diesen Maßnahmen leistet der Multicube Osthessen einen wichtigen Beitrag, die CO₂-Emissionen zu reduzieren und soll eine Zertifizierung nach dem höchsten Standard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen erreichen.

"Wir freuen uns in dreifacher Hinsicht über dieses Etappenziel. Zum einen, weil die infrastrukturell günstige Lage optimale Transportverbindungen zu unseren Handels- und Endkunden schafft. Zum anderen, weil wir wissen, mit Pfenning Logistik einen kompetenten Handelslogistiker als Partner zu haben. Und nicht zuletzt sind wir vom umfangreichen Nachhaltigkeitskonzept überzeugt, das auch in dieser Projektentwicklung umgesetzt wird", betont Björn Stammers, Leiter Logistik der Nestlé Deutschland.

Gemeinde schätzt gute Zusammenarbeit
Der Bürgermeister der Gemeinde Ludwigsau Wilfried Hagemann kommentierte den Fortschritt des Projekts bei der Grundsteinlegung so: "Wir schätzen die bisherige gute Zusammenarbeit mit Pfenning Logistik und freuen uns, dass durch die beiden Projekte Multicube Osthessen und Freshcube Osthessen 300 neue Arbeitsplätze und positive Ansiedlungseffekte in der Region entstehen."

Rana Mathias Nag, Geschäftsführer vom Unternehmen, freut sich über das erreichte Ziel im Rahmen der Entwicklung: "Heute legen wir nicht nur den Grundstein für den Multicube, sondern auch einen weiteren Baustein in unserer bundesweiten Expansionsstrategie. Von diesem Standort aus können wir die wachsenden Bedürfnisse unserer Kunden bedienen und die zunehmende Volatilität in der Branche optimal auffangen.

Bei der Grundsteinlegung waren der Bürgermeister der Gemeinde Ludwigsau Wilfried Hagemann, Vertreter von Nestlé, des Generalunternehmers Klebl, des Architekturbüros Krüger Consult sowie von Pfenning Logistik anwesend.