Pressemitteilung Hessen Mobil: B 27 Bebra - Erneuerung der Fahrbahnoberfläche zwischen Mecklar und Bebra

27.05.2022

Ab Dienstag, 31. Mai erneuert Hessen Mobil die Fahrbahnoberfläche der Bundesstraße 27 zwischen Ludwigsau-Mecklar und Bebra auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern. Dabei werden in insgesamt sechs Bauabschnitten mit jeweils zwei Bauphasen die Trag-, Binder- und Deckschicht der Fahrbahn saniert. Die Erneuerung ist notwendig, da sich unter anderem Verdrückungen, Risse und Ausbrüche auf der Bundesstraße entwickelt haben. Die Sanierung wird etwas mehr als ein halbes Jahr in Anspruch nehmen und voraussichtlich im November abgeschlossen.

Die Abfolge der Arbeiten ist in jedem der sechs Abschnitte, die jeweils eine Länge von rund 300 bis 500 Metern umfassen, gleich. Zu Beginn werden die Bankettbereiche für den Ein- und Ausbau des Straßenoberbaus vorbereitet. Dann können diese Arbeiten gestartet werden. Nachdem der vorhandene Straßenoberbau ausgebaut wurde, können die neuen Asphaltschichten eingebaut werden. Der Straßenoberbau setzt sich aus jeweils einer Trag-, Binder- und Deckschicht zusammen. Nachdem der Asphalt eingebaut wurde, werden die Bankette wiederhergestellt.

Um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden sowie der Mitarbeitenden auf der Baustelle zu gewährleisten, müssen die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung ausgeführt werden. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt.

Während des sechsten Bauabschnittes wird zudem eine zusätzliche Vollsperrung der Abfahrt von der B 27 aus Bad Hersfeld kommend nach Bebra sowie der Auffahrt auf die B 27 in Richtung Eschwege an der Anschlussstelle Bebra-Süd notwendig. Hierüber wird Hessen Mobil zu gegebenem Zeitpunkt gesondert informieren.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen während der Bauzeit.

Mehr zu Hessen Mobil und zum Verkehr auf Landesebene finden Sie unter mobil.hessen.de.