Einsatz für das demokratische Verständnis - Ehemalige Parlamentarier der Gemeinde Ludwigsau geehrt, Vorbild für die Bürger

15.10.2021

Für die nach der Kommunalwahl 2021 ausgeschiedenen Mandatsträger der Gemeinde Ludwigsau fand ein Festakt im Bürgerhaus des Ortsteils Friedlos statt, bei dem diese Frauen und Männer mit Dank-und Ehrenurkunden ausgezeichnet wurden.

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Patrick Kuhn

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Patrick Kuhn sagte allen, die am heutigen Abend für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Gremien, Ortsbeiräten oder als Gemeindevertreter geehrt werden sollen, ein herzliches Dankeschön für den jahrelangen Einsatz. „Sie haben damit die Gemeinde vorangebracht. Es sei nicht selbstverständlich, dass sich Menschen für die Allgemeinheit einsetzen und dafür auch noch ihre Freizeit opfern."

„Über viele Jahre, teilweise Jahrzehnte, haben Sie sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ludwigsaus ehrenamtlich eingesetzt und engagiert. Vor Ort in den Ortsbeiräten und als Ortsvorsteher. In der Gemeindevertretung, in den Ausschüssen und weiteren Ämtern innerhalb der GV und im Gemeindevorstand.“

„Sie haben sich aktiv in die verschiedenen Gremien eingebracht und dabei die Entwicklung der einzelnen Ortsteile und der Gemeinde vorangebracht. Immer dabei die Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile und der gesamten Gemeinde im Blick. Sie haben Ihre freie Zeit für andere eingesetzt und ehrenamtlich gewirkt. Etwas, das nicht selbstverständlich ist und in der heutigen Zeit auch immer weniger wird, aber unverzichtbar für alle ist.

Sie haben mit ihrem Wirken die jeweiligen Gremien, die Orte und die Gemeinde geprägt. Sie waren sicherlich oft erste Ansprechpartner/innen für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort, wenn diese Anliegen, Fragen oder Probleme hatten und haben sich dieser auch entsprechend angenommen und weitergeholfen. Es wurden Entscheidungen getroffen, die weitreichend waren und es auch weiterhin sind und die Gemeinde für viele Jahre und Jahrzehnte prägen werden. Die getroffenen und zu treffenden Entscheidungen hatten in der vergangenen und haben auch in der aktuellen Legislaturperiode immer ein Ziel: das Beste für die Gemeinde, ihre Bürgerinnen und Bürger und für die einzelnen Ortsteile. Und sicherlich gab es auch Entscheidungen, die nicht einfach zu treffen waren, aber auch diese mussten getroffen werden.

Für Ihr ehrenamtliches Engagement, Tätigkeit und Wirken in den verschiedenen Gremien der Gemeinde Ludwigsau bedanke ich mich ganz herzlich. Das von Ihnen Geleistete ist nicht selbstverständlich und Ihr Einsatz und Ihre Motivation ehrenamtlich für die Gemeinde und die Gemeinschaft zu wirken, können Ihnen gar nicht hoch genug angerechnet werden.“

„Zuvor nochmals ein großer Dank an sie alle und eine Bitte: bleiben Sie den Ihnen nachfolgenden ehrenamtlich Tätigen erhalten und stehen Ihnen noch mit Rat und Tat zur Seite.“

Bürgermeister Wilfried Hagemann
Bürgermeister Wilfried Hagemann sagte, dass am heutigen Abend alle ausgeschiedenen Mandatsträger im Mittelpunkt dieses Festaktes stehen, weil sie ihre Talente, ihr Wissen und ihre Zeit dazu genutzt haben, die Gemeinde und ihre Ortsteile zu gestalten und weiterzuentwickeln. Dieser Festakt ist der Abend für alle ausgeschiedenen Mandatsträgerinnen / Mandatsträger und das gibt mir die Möglichkeit, mal einen besonderen Dank für diesen demokratischen Einsatz zu sagen. „Ob Ortsvorsteher, Ortsbeiratsmitglied, Gemeindevertreter, Vorsitzender dieses Gremiums oder Mitglied des Gemeindevorstandes – alle diese Ämter haben eines gemeinsam. Sie sind mit Persönlichkeiten besetzt, die sich für das demokratische Verständnis und für die Belange der Bevölkerung einsetzen. Sie waren und Ihre Nachfolger sind der verlängerte Arm ihrer Ortsteile zur Erledigung der täglichen Sorgen und Nöte im Rahmen der Ablauforganisation einer modern geprägten Selbstverwaltung zum Vorteil unserer Bürgerinnen und Bürger hier in Ludwigsau."

„Gesetze, Verordnungen, Erlasse und Richtlinien fordern hohe Standards, die nicht nur von der Verwaltung, sondern auch von den Ehrenamtlichen zu beachten sind. Es gilt Dank zu sagen für Ihr Engagement und Ihren Einsatz für die Allgemeinheit."

„Wir müssen uns alle bemühen, Demokratie zu leben und zu stärken. Wichtig hierbei ist vor allem Menschen zu finden, die sich dafür engagieren. Sie alle haben den Einsatz für Demokratie unter Beweis gestellt. Durch Verlässlichkeit und Kontinuität haben Sie sich alle verdient gemacht. Sie alle haben sich den ganzen Tag über viele Jahre und Jahrzehnte für die Bürgerinnen und Bürger im Sinne unseres lieben-und lebenswerten Ludwigsau verdient gemacht. Dafür bedurfte es auch vieler persönliche Opfer und privater Nachteile, welche Sie willig in Kauf genommen haben, aber immer mit dem Wissen, sich für das Wohl der Bürger zu engagieren. Wir ehren heute auch Ihre Treue und Beständigkeit."

„Kontinuität und Weitsicht unter Ihrer aktiven Einbringung haben Ludwigsau zu der Gemeinde gemacht, deren Ansehen wir heute genießen, besetzt mit positiven Attributen."

„Ein Ausblick, nein auch ein Appell an künftige Generationen sei an dieser Stelle erlaubt. Ehrenamtliches Engagement ist auch weiterhin eine der tragenden Säulen in unseren Gemeinden, der „Keimzelle“ des staatlichen Handelns."

Bürgermeister Wilfried Hagemann sagte zum Abschluss seiner Ausführungen: „Gemeinsam – Nachhaltig – Innovativ“ das ist unser Slogan, welcher auch künftige Generationen für das Ehrenamt zum Wohle des gesellschaftlichen Miteinanders bewegen sollte. Kommunale Selbstverwaltung unter bürgerschaftlichen Engagement ist das Lebenselixier des modernen Staates."

Ehrenbürgermeister Thomas Baumann hielt die Laudatio für Peter Schütrumpf
Thomas Baumann lobte in seiner Ansprache die gute Zusammenarbeit mit Peter Schütrumpf während seiner Dienstzeit als Bürgermeister von 1994 bis 2018.

„Offenheit, die Fähigkeit zum Dialog und niemals den Gesprächsfaden abreisen lassen, das waren die besonderen Merkmale von Peter Schütrumpf in seiner Funktion als Vorsitzender der Gemeindevertretung." In den folgenden Jahren habe sich eine Freundschaft zwischen ihm und Peter Schütrumpf entwickelt.

Peter Schütrumpf ließ in kurzen Dankesworten für die Ehrung seine Zeit als Kommunalpolitiker noch kurz Revue passieren und erinnerte an seinen Vorgänger in diesem Amt, Ernst Källner. Auf ein markantes Erlebnis in seiner Amtszeit wies Peter Schütrumpf noch hin, als er vor einigen Jahren den Vorschlag machte, die kurvenreiche Stockstraße zwischen Niederthalhausen und Rotenburg an der Fulda doch für Motorräder zu sperren. „Das sorgte für bundesweites Aufsehen in Funk, Fernsehen und sogar die Bildzeitung berichtete darüber". Die Reaktionen auf seinen Vorschlag waren mehr als Feindselig.

Er bedankte sich bei seiner Frau Gerda und bei allen, die ihn während seiner kommunalpolitischen Tätigkeit unterstützt haben“

Die Überreichung der Ehrenurkunden nahmen Bürgermeister Wilfried Hagemann und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Patrick Kuhn im Anschluss an die Ansprachen vor.
(GM)

Ehrungen
Folgende Bürgerinnen und Bürger wurden für ihre ehrenamtlichen Verdienste um die Gemeinde Ludwigsau geehrt.

Ehrenbürger und Ehrenvorsitzender der Gemeindevertretung:
Peter Schütrumpf, Niederthalhausen

Ehrengemeindevertreter:
Karl Scholz (Friedlos), Erich Schmidt (Beenhausen), Heinrich Fink (Friedlos), Hannelore Lehn (Friedlos), Gunnar Mühling (Meckbach)

Ehrenbeigeordneter:
Helmut Rathmann (Beenhausen)

Ehrenortsvorsteher:
Karsten Keidel (Oberthalhausen)

Ehrenmitglied Ortsbeirat:
Karlheinz Prenntzell (Mecklar), Hartmut Steinhauer (Oberthalhausen)

Mit Dankesurkunden für ihre langjährige Tätigkeit in den Gemeindegremien wurden folgende Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet:
Carsten Daube, Heino Stange (SPD-Fraktion), Klaus Nöding, Volker Ernst (BFL-Fraktion), Christian Kersch, Wolfgang Weber, Markus Weide (WGL-Fraktion), Wilfried Jacob (Gemeindevorstand)

Ortsbeiräte:
Gerhard Jacob, Lony Jacob, Rainer Heußner, Orelia Börner (Beenhausen), Michael Schmidt (Biedebach), Melanie Fuchs, Christian Griese (Ersrode), Hans Joachim Keidel (Friedlos), Beate Bettenhausen (Gerterode), Anke Mohnhaupt (Hainrode), Eberhard Leiter, Meike Kunzendorf, Reinhard Mohr (Meckbach), Roswitha Dotzert, Helmut Apel, Christina Wenz (Mecklar), Karsten Keidel, Reinhold Wettlaufer, Hartmut Steinhauer, Thomas Nimmrich, Christel Hammerschmidt (Oberthalhausen), Stefan Hildebrand, Reiner Hildebrand, Sebastian Rubener (Reilos), Gerhard Otto, Stefan Kurz (Rohrbach), Tobias Schönhauer (Tann)


Bürgermeister Wilfried Hagemann betont, dass am heutigen Abend alle ausgeschiedenen Mandatsträger im Mittelpunkt stehen, weil sie durch ihre Talente, ihr Wissen und ihre Zeit die Gemeinde Ludwigsau mit den 13 Ortsteilen über all die Jahre mitgestaltet und weiterentwickelt haben. Gesetze, Verordnungen, Erlasse und Richtlinien fordern hohe Standards, die nicht nur von der Verwaltung, sondern auch von Ehrenamtlichen zu beachten sind.


Vorsitzender der Gemeindevertretung Patrick Kuhn dankte allen, die an diesem Abend für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Gremien, Ortsbeiräten oder als Gemeindevertreter geehrt werden. Er sprach allen ein herzliches Dankeschön für ihr jahrelanges Engagement aus. Sie haben damit die Gemeinde vorangebracht.


Ehrenbürgermeister Thomas Baumann lässt die Zeit Revue passieren und dankte Peter Schütrumpf für die gute und langjährige  Zusammenarbeit. Über die Jahre habe sich eine Freundschaft zwischen ihm und Peter Schütrumpf entwickelt.


Vorsitzender der Gemeindevertretung Patrick Kuhn verliest die Dank- und Ehrenurkunde.
Bürgermeister Wilfried Hagemann überbringt die Glückwünsche.


Vorsitzender der Gemeindevertretung Patrick Kuhn überreicht Peter Schütrumpf die Ehrenurkunde für seine Verdienste und langjährige Arbeit für die Gemeinde Ludwigsau.


Bürgermeister Wilfried Hagemann überbringt die Glückwünsche der Gemeinde Ludwigsau und spricht Dankesworte an Peter Schütrumpf aus.


Ehrenvorsitzender der Gemeindevertretung und Ehrenbürger Peter Schütrumpf, hier mit Ehefrau Gerda, wurde für sein langjähriges Engagement als Vorsitzender der Gemeindevertretung von seinem Nachfolger Patrick Kuhn und Bürgermeister Wilfried Hagemann ausgezeichnet.


Peter Schütrumpf ließ in seinen Dankesworten für die Ehrung seine Zeit als Kommunalpolitiker Revue passieren.


Ehrenbürgermeister Thomas Baumann und Ehrenbürger Wilhelm Kümmel (v.l.).


Die geehrten Bürgerinnen und Bürger mit Ehrenbürgermeister Thomas Baumann, Bürgermeister Wilfried Hagemann und dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Patrick Kuhn (rechts).