Ludwigsau investiert kräftig in den Brandschutz - Zwei neue Löschfahrzeuge am Samstag übergeben, Brandschutz weiter verbessert

14.09.2021

Am Samstag gab es für die beiden Löschgruppen 1 und 2 der Feuerwehr Ludwigsau etwas zu feiern, denn es wurden zwei neue Löschgruppenfahrzeuge von Bürgermeister Wilfried Hagemann an die Wehren übergeben. Ein LF 10 KatS mit Stationierung in Mecklar und ein LF 20 mit Stationierung in Friedlos. In einem feierlichen Festakt übergab Bürgermeister Wilfried Hagemann die Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Andreas Lehn (Friedlos) und den Stellvertretenden Wehrführer Robert Apel (Meckbach).

Zuvor konnte Gastgeber und Wehrführer Andreas Lehn, Landrat Torsten Warnecke, Bürgermeister Wilfried Hagemann, Kreisbrandmeister Holger Möller, einige Kommunalpolitiker der Gemeinde, alle anwesenden Feuerwehrleute und einige Bürger im Feuerwehrhaus begrüßen.

Bürgermeister Wilfried Hagemann
Mit Mann/Frauen Power, dazu die passenden Fahrzeuge und mit der zugehörigen Technik, das sind die optimalen Voraussetzungen, damit die Feuerwehr optimale Hilfe leisten kann. Mit ca.295 Aktiven Einsatzkräften ist die Feuerwehr Ludwigsau gut aufgestellt. Zurzeit sind 78 Mädchen und Jungen in den Jugendfeuerwehren aktiv und 26 Bambinis. Er wies noch auf die mittlerweile 100 prozentige Vermarktung aller Flächen im Unternehmenspark Mecklar/Meckbach hin und da soll auch der zukünftige Stützpunkt für die Feuerwehr der Löschgruppe 1 gebaut werden.

 

Führung der Feuerwehr Ludwigsau
Heute ist ein guter Tag für die Feuerwehr Ludwigsau, denn mit den zwei neuen Löschgruppenfahrzeugen hat die Gemeinde die Schlagkraft der Wehren weiter verbessert und das ausgegebene Geld ist für die Sicherheit der Bürger gut investiert für den bestmöglichen Schutz, so die Aussage der Ludwigsauer Feuerwehrführung.

Kreisbrandmeister Holger Möller lobte die gute Ausbildung in den Wehren Ludwigsau und stellte fest, dass eine Übergabe von gleich zwei neuen Löschfahrzeugen, so wie in Ludwigsau, nicht alle Tage vorkommt.

Auch Landrat Torsten Warnecke ging in seinen kurzen Grußworten auf die neuen Fahrzeuge ein und sagte: „Ich bin von den beiden Löschfahrzeugen begeistert, besonders aber von dem Lichtmast.“

Nach den kurzen Ansprachen bittet Pfarrer Christoph Rode um Gottes Segen für die beiden Fahrzeuge und sprach ein Gebet. 

Die Datenblätter der beiden Fahrzeuge
Löschgruppenfahrzeug 10 Katastrophenschutz des Landes Hessen

(LF 10 KatS) für die Löschgruppe 1 (Mecklar/Meckbach)

 

Fahrzeughersteller: Mercedes Benz

Aufbauhersteller:     Fa. Ziegler, Giengen an der Brenz

Kosten:                 Gemeindeanteil                               89.000,00 €
                              Zusatzausstattung Ziegler              10.247,80 €
                              ergänzende Beladung                     12.437,93 €
                                                                                         20.288,07 €   
                                                                                       131.973,80 €

Die Kosten für das Fahrgestell und den Aufbau trägt anteilig mit 98.903,03 € das Land Hessen für die Gemeinde Ludwigsau sind Kosten in Höhe von 119.973,80 € entstanden.

Der Gesamtwert des Fahrzeuges beträgt 218.876,83 €.

Ausrüstung: Beladung für die Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistung, Lichtmast mit 2 x 1.000 W Halogenstrahlern und Löschwassertank 1.200 Liter

 

Löschgruppenfahrzeug 20 (LF 20) für die Löschgruppe 2 (Friedlos/Reilos)

Fahrzeughersteller: Mercedes Benz

Aufbauhersteller:        Fa. Rosenbauer, Luckenwalde
Kosten:                    Fahrgestell                                     95.068,96 €
                                 Beladung und Ausrüstung              74.208,68 €
                                 Aufbau Fa. Rosenbauer                230.360,45 €
                                 Digitalfunkausstattung                     6.281,86 €     
                                                                                         405.919,95 €

Der Gesamtwert des Fahrzeuges beträgt 405.919,95 €, hier gab es eine Landesförderung von 100.800,00 €, so dass für die Gemeinde Ludwigsau Kosten in Höhe von 305.119,95 € entstanden sind.

Ausrüstung: Beladung für die Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistung, u.a. Wärmebildkamera, Lichtmast mit 8 LED-Scheinwerfern und Löschwassertank 2.000 Liter