Fahrzeugverstärkung für die Ludwigsauer Feuerwehr

10.06.2020

Wehr Reilos erhält neues Löschgruppenfahrzeug (LF-KatS)

Am Freitag, 05. Juni 2020, kam Landrat Dr. Michael Koch nach Reilos, um das neue Löschgruppenfahrzeug (LF-KatS) in Augenschein zu nehmen, das vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe der Feuerwehr Ludwigsau gesponsert wurde. Wegen der zurzeit herrschenden Coronakrise war dazu nur eine kleine Personengruppe eingeladen worden. Die Fahrzeugschlüssel hatte vorher schon Wehrführer Stefan Fuchs vereinnahmt und auch der Zündschlüssel steckte bereits. Und so mussten Landrat Dr. Michael Koch und Bürgermeister Wilfried Hagemann nur noch das obligatorische Probesitzen im Führerhaus des roten Boliden absolvieren. Mit dabei waren die Fraktionsvorsitzenden in der Gemeindevertretung, Frank Sandrock (SPD), Wolfgang Weber (WGL), Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger, der Reiloser Wehrführer Stefan Fuchs, sein Stellvertreter Harald Bowien sowie der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Sebastian Lehn.

Das Fahrzeug wird zukünftig die Löschgruppe II (Friedlos und Reilos) verstärken. 9 Einsatzkräfte (Löschgruppe 1:8) haben im Fahrerhaus Platz. Es hat einen Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Liter Wasser an Bord und ist mit einem Allradantrieb ausgerüstet. Der Mercedes-Benz Atego Motor leistet satte 272 PS (200 kW). Der Aufbau wurde von der Firma Rosenbauer Deutschland gefertigt. Eine umfangreiche Beladung mit Schläuchen und technischem Gerät sind in den Geräteräumen des LF-KatS verlastet. Geholt wurde das Fahrzeug von einigen Reiloser Feuerwehrkameraden in Bonn.

Bürgermeister Wilfried Hagemann wies daraufhin, dass man mit dem zukünftigen Standort in Reilos eine gute Wahl getroffen habe. Hier werde auch eine gute Nachwuchsarbeit für die Einsatzabteilung geleistet. In diesem Zusammenhang stellte Hagemann fest, dass die Feuerwehren in Ludwigsau gut aufgestellt seien. In jedem Jahr werde viel Geld für Ersatzbeschaffungen für die Wehren bereitgestellt. Er nannte dazu auch die Beschaffung eines neuen Löschfahrzeuges (LF-20) im Wert von 420.000 Euro für die Feuerwehr Friedlos, das voraussichtlich noch im Herbst oder Winter dieses Jahres kommen soll. Das Land Hessen beteiligt sich bei den Anschaffungskosten mit einem Zuschuss in Höhe von 100.800,00 Euro.

In seinen kurzen Grußworten bezeichnete Landrat Dr. Koch die Feuerwehr Ludwigsau als eine starke und gut aufgestellte Truppe. Er machte deutlich, dass die Führungskräfte der Feuerwehren dafür Sorge tragen müssten, damit die Wehren weiter gut zusammenarbeiten und vernetzt werden.

Bericht und Fotos: Gerhard Manns (ON)

Ganz schön hoch, da muss sich Wehrführer Stefan
Fuchs gewaltig strecken.

Die obligatorische Sitzprobe mit BGM Wilfried
Hagemann (hinten) und Landrat Dr. Michael Koch.

Mit Abstand wegen Corona (von links: Kreisbrand-
inspektor Marco Kauffunger, Landrat Dr. Koch,
Fraktionsvorsitzender Frank Sandrock (SPD),
Fraktionsvorsitzender Wolfgang Weber (WGL),
Bürgermeister Wilfried Hagemann und stellv.
Gemeindebrandinspektor Sebastian Lehn.

Wehrführer Stefan Fuchs am Lenkrad. Das Fahr-
zeug wird zukünftig die Löschgruppe II (Friedlos
und Reilos) verstärken.

Schläuche und technisches Gerät befinden
sich in den Geräteboxen des LF-KatS.

"Schaut her, da ist das neue Fahrzeug", scheint
Bürgermeister Wilfried Hagemann zu sagen.