Verabschiedung des Dorfschreibers Georg Schmitt aus dem Ortsteil Rohrbach

07.01.2020

Bereits in 1998 hatte die Gemeindevertretung beschlossen, in jedem Ludwigsauer Ortsteil einen „Dorfschreiber“ einzusetzen. Dadurch sollten soziale und kulturelle Geschehnisse, Naturereignisse sowie Episoden des dörflichen Lebens der Nachwelt erhalten bleiben.

Zeitweise waren fünf Chronisten in Ludwigsau tätig. Nach dem Ausscheiden von Georg Schmitt dokumentiert nur noch Gerhard Reinmöller aus Reilos die dörflichen Geschehnisse.

Herr Georg Schmitt trat 2008 die Nachfolge des Chronisten und Ehrenortsvorstehers Heinrich Trinter an. Seither hat der mittlerweile 84-jährige vieles zusammengetragen, was ihm interessant und erhaltenswert schien. Dazu gehörten Anekdoten, Fotos und Berichte über das Leben und die Ereignisse im Ortsteil Rohrbach. Vor einigen Wochen beendete Georg Schmitt altersbedingt sein Engagement; ein/e Nachfolger/in fand sich bisher leider noch nicht.

Während seiner knapp 12-jährigen Tätigkeit hat er insgesamt 3 Bände zusammengetragen, die nunmehr von der Buchbinderei Lomp fachmännisch gebunden und beschriftet wurden. Bürgermeister Wilfried Hagemann und Bernd Prokupek nahmen die „Geschichtsbücher“ von Herrn Schmitt dankend entgegen und werden sie in das Gemeindearchiv überführen. Beide würdigten seine akribische Arbeit und überreichten dem langjährigen Chronisten ein kleines Präsent mit Blumenstrauß.

Wer Interesse hat, das Amt des Dorfschreibers in Rohrbach fortzuführen, meldet sich bitte bei Bernd Prokupek, Telefon: 06621/9201-12.

Für den Gemeindevorstand
gez. Bernd Prokupek

Die umfangreiche Sammlung des Dorfchronisten Georg Schmitt wurde in 3 Bänden gebunden und bleibt so der Nachwelt erhalten.
Bürgermeister Wilfried Hagemann (links) und Bernd Prokupek bedankten sich bei Herrn Schmitt aus Rohrbach
für seine umfangreichen Recherchen und die Sammlung von Berichten.